ModellStellwerk
© Railtronic EDV- und Modellbau-Servioce 2013
ILTIS
Unter dem Begriff „Zugverfolgung“ versteht ModellStellwerk die Anzeige Zugnummern im Gleisbild. Diese Information wird von ModellStellwerk durch eine interne Logik laufend nachgeführt. Das heisst, dass der Standort eines jeden Zuges dem System bekannt ist und an der richtigen Position im Gleisbild angezeigt wird.  Beim Vorbild ist dies die fünfstellige Zugnummer, die jedem einzelnen Zug im Netz zugeordnet ist. Diese wird von Fall zu Fall mit einer Lenkziffer zwischen 0 …. 9 ergänzt und ermöglicht eine ganz einfache Zuglenkung, die heute jedoch kaum mehr angewendet wird. Bei ModellStellwerk ist die vorbildgerechte Anzeige von Zugnummern nicht so wichtig, da die Züge auf einer Modellanlage in der Regel einem Rundkurs folgen. Dies hätte zur Folge, dass die selbe Zugnummer immer wieder erscheint, ohne eine wirklich wichtige Information über die Zugart anzuzeigen. Bei ModellStellwerk sind deshalb zwei Möglichkeiten vorgesehen, die Zugsinformation anzuzeigen: - Die Lokomotive, die mit einem Zug unterwegs ist, zum Beispiel Re 4/4, Ae 6/6 usw. Diese Information ist obligatorisch, damit der Zug oder die Lok durch ModellStellwerk gesteuert werden kann. Die nötigen Lokdaten wie Digitaladresse, Höchstgeschwindigkeit, Stirnbeleuchtung usw. werden in der Datenbank hinterlegt. Damit wird ein kleiner Handregler erzeugt, der beliebig auf dem Bildschirm positioniert werden kann und zur manuellen Loksteuerung verwendet werden kann.  Eine so erzeugte Lokinformation wird von der Zugverfolgung „weiss“ angezeigt. - Wesentlich komfortabler  ist bei ModellStellwerk die Bildung ganzer Zugformationen mit Angabe der Anhängelast, Zuglänge und Höchstgeschwindigkeit (Güterzüge zum Beispiel 90km/h). Diese Informationen werden von ModellStellwerk für die Ausführung eines Fahrplans ausgewertet und mit der entsprechenden Kurzinfo (z.B. IC 1, S13, Ölzug) etc.) im Zugnummernfeld „rot“ angezeigt. Die Farbe der Anzeige kann sich jedoch ändern, wenn ModellStellwerk bei der Abwicklung eines Fahrplans einen möglichen Eingriff des Anwenders erkennt. (Siehe Fahrplan).

Zugverfolgung - ILTIS

FAQ-System